Pilgern mit SiNN > Blog: Alle Artikel

(72) Schwerer Abschied

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • 3 Kommentare
Montag, 23. April 2018: Estella - Los Arcos (22,1 km) In meiner Höhle habe ich hervorragend geschlafen. Die Dame, die das Frühstück hätte vorbereiten sollen, hat wohl verschlafen. So ist heute Morgen alles etwas improvisiert. Wenigstens ist der Kaffee wieder prima, und auch Toast mit Marmelade ist gut für die Stärkung. Beim Verlassen der Stadt...

(71) Traue nicht Deinem Gedächtnis

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Sonntag, 22. April 2018: Puente la Reina - Estella (21,9 km) Um vier Uhr morgens geht es los. Deutlich vernehmbares Stimmengewirr, Schlurfen über den Gang und irgendwelche technischen Geräte, die in unregelmäßigen Abständen so etwas wie "hello" von sich geben. Ist das eine Tamagotchi-App? Ich höre das alles trotz Ohrstöpsel. Zum Glück bin ich so...

(70) Pilgerrummel

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Samstag, 21. April 2018: Pamplona - Puente la Reina (25,7 km) Die Jugend verlässt das Hostel schon vor sieben Uhr. Im Stehen esse ich zwei Scheiben Toastbrot mit Marmelade und trinke ein Glas Orangensaft. Nach dem Wein vom Vorabend habe ich sehr gut geschlafen und frage mich, ob ich viel geschnarcht habe. Kurz nach acht...

(69) Auf den Spuren Hemingways

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Freitag, 20. April 2018: Larrasoaña - Pamplona (17,2 km) Ich hab einigermaßen gut geschlafen und starte ohne Frühstück um viertel nach sieben nach Pamplona, um auf den Spuren Ernest Hemingways zu wandeln. Der spätere Pulitzer- und Nobelpreisträger verbrachte hier einige Zeit während des Spanischen Bürgerkrieges. Immer leicht bergab laufe ich wieder auf herrlichen Wegen entlang...

(68) So viele wundervolle Menschen

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • 1 Kommentar
Donnerstag, 19. April 2018: Roncesvalles - Larasoaña (28,7 km) Endlich bin ich wieder unter Menschen. Auch wenn es für viele der Leser vielleicht kaum vorstellbar ist, ich habe in dem gut 50 Personen fassenden Schlafsaal gut geschlafen. Bis kurz nach sechs Uhr, als das Licht anging: Guten Morgen für alle! Das Frühstück für 3,50 Euro...

(67) Vom Winde verweht

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Mittwoch, 18. April 2018: Saint-Jean-Pied-de-Port - Roncesvalles (27,2 km) Um sechs Uhr ist die Nacht vorbei, und ich bin froh darüber: Gefühlt habe ich kaum geschlafen. Santiago Kim, der Koreaner, der weniger als einen Meter von mir entfernt gelegen hat, fand keine Ruhe. Ich hatte das Gefühl, als wälzte er sich alle paar Minuten von...

(66) So viel grün

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • 2 Kommentare
Dienstag, 17. April 2018: Aroue - Saint-Jean-Pied-de-Rort (≈ 33 km) Hubert, der mit mir im Zimmer geschlafen hat, steht recht früh auf, und so bin ich auch schon vor sieben beim Frühstück. Es gibt alles, was in Frankreich so üblich ist, außer Croissants. Die stehen aber schon länger nicht mehr auf meiner morgendlichen Speisekarte. Bei...

(65) Wow, was für eine Herberge!

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Pilgeralltag, Projekt, Tagebuch
  • 2 Kommentare
Montag, 16. April 2018: Navarrenx - Aroue (19,5 km) Ob ich in der vergangenen Nacht geschnarcht habe, weiß ich nicht. Meine beiden Zimmergenossinnen wünschen mir einen guten Morgen und reden noch mit mir. Geschlafen habe ich tatsächlich sehr gut, obwohl ich - nicht zuletzt wegen des Weingenusses am Vorabend - keine Schmerztablette genommen habe. Das...

(64) Laufen, laufen, laufen

  • Frank Derricks
  • Uncategorized
  • 2 Kommentare
Sonntag, 15. April 2018: Arthez-de-Béarn - Navarrenx 31,6 Schon um kurz nach halb acht verlasse ich die Herberge. Auf dem Weg zur Bäckerei kann ich erneut ein Foto der Pyrenäen machen. Jetzt werden gerade die schneebedeckten und somit in zartes Weiß gehüllten Gipfel der höchsten Berge von den ersten Sonnenstrahlen sanft gestreichelt. Ich verwöhne meinen...

(63) Wundervoll

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Pilgeralltag, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Samstag, 14. April 2018: Arzacq-Arraziguet - Arthez-de-Béarn 30,7 Pilgeralltag: Aufstehen, Wasser ins Gesicht und Zähneputzen, wie jeden Morgen. Den Schlafsack einrollen und alle anderen Habseligkeiten im Rucksack verstauen. Habe ich das Ladegerät und alle Kabel? Ja. Schlafsack, Regencape, Gamaschen sowie Toiletten- und Apothekenbeutel kommen in das untere Fach. Die dreckige Wäsche ganz unten ins Hauptfach...