Pilgern mit SiNN > Blog: Alle Artikel

(103) Noch mehr Pilger

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Donnerstag, 24. Mai 2018: Portomarín - Palas de Rei (25,6 km) Toastadas mit wenig Butter und Marmelade zum Frühstück: Davon können wir nicht dick werden. Zusätzlich nur mit frischem Orangensaft und Tee beziehungsweise Kaffee gestärkt verlassen wir die Stadt. Wieder geht es zunächst steil und dann mäßiger aber stetig bergauf. Meine Statistik verrät mir, dass...

(102) Versunkene Stadt

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • 2 Kommentare
Mittwoch, 23. Mai 2018: Sarria - Portomarín (22,6 km) Nach einer erholsamen Nacht starten wir mit einem tollen Frühstück in den Tag. Neben Tostadas mit Marmelade gibt es auch Wurst und Käse sowie frische kleine Pfannkuchen mit Sirup oder flüssiger Schokolade. Die Schweizerinnen am Tisch sind ganz erstaunt, dass ich nach über 2.300 Kilometern "noch...

(101) Grünes Galicien

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • 3 Kommentare
Dienstag, 22. Mai 2018: Triacastela - Sarria (20,9 km) Durch das Gewitter am gestrigen Abend ist die Luft schon in der Nacht sauber und klar. Am Morgen machen wir uns (mal wieder als Letzte) auf den Weg von der Herberge ins Lokal von gestern. Hier gibt es ein gutes Frühstück; heute mal ein Schinken-Käse-Toast mit...

(100) Steiler Abstieg

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Montag, 21. April 2018: O Cebreiro - Triacastela (21,4 km) Heute ist mein hundertster Tag auf dem Camino von Freudenstadt ans Ende der Welt. Nach einer erholsamen Nacht auf etwa 1.300 Metern wollen wir den Sonnenaufgang genießen, müssen aber feststellen, dass unser Stern hinter einem nahen Hügel aufgeht. Das Ereignis ist daher nicht so faszinierend...

(99) Willkommen in Galicien

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Sonntag, 20. Mai 2018: Ambasmestas - O Cebreiro (14,2 km) Hermine hat die erste Nacht in einer echten Herberge verbracht und gut geschlafen wie auch ich. Wir waren nur zu viert im Raum und gegen halb acht frühstücken alle gemeinsam mit Sabine und Ulli. Das Frühstück ist klasse und sehr reichhaltig und lecker, verglichen mit...

(98) Camino duro

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • 2 Kommentare
Samstag, 19. Mai 2018: Cacabelos - Ambasmestas (26,7 km) Nach einem eher bescheidenen Frühstück geben wir am Empfang den Rucksack von Hermine ab und laufen durch das Dorf, statten der geöffneten Kirche einen Besuch ab und überqueren den Río Cúa. Um die Kirche des "Santuario de Quinta Angustia" herum gibt es eine außergewöhnliche Herberge: Die...

(97) Auf den Spuren der Templer

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Freitag, 18. Mai 2018: Molinaseca - Cacabelos (23,0 km) Im Zweibettzimmer der Pension in Molinaseca haben wir beide herrlich geschlafen und sind ausgeruht für die vor uns liegende Etappe. Nach dem Frühstück laufen wir durch den netten Ort und neben der Straße Richtung Ponferrada. Das Wetter ist wieder herrlich. Nach circa drei Kilometern zweigt der...

(96) Am Cruz de Ferro

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • 2 Kommentare
Donnerstag, 17. Mai 2018: Rabanal del Camino - Molinaseca (25,3 km) Gut ausgeruht genießen wir als Letzte ein gutes Frühstück in unserer Pension, bevor wir uns bei wunderbarem Sonnenschein und neun Grad auf den Jakobsweg machen. Heute erreichen wir einen Höhepunkt des Camino, das Cruz de Ferro. Das ist wörtlich zu nehmen, es ist mit...

(95) Pilgern minimalistisch

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • 2 Kommentare
Mittwoch, 16. Mai 2018: Astorga - Rabanal del Camino (20,2 km) Früh am Morgen arbeite ich am Laptop, während Hermine noch schläft. Ab heute ist das Motto wieder "Laufen, Essen, Schlafen, Wiederholen". So geht Camino. Mit dem Bus fahren wir von León nach Astorga: Hermine startet dort in ihr persönliches Camino-Abenteuer, vorerst ohne Gepäck. Ich...

(94) Minchen in León

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • 1 Kommentar
Gestern Abend gab's schon wieder Pizza. Hermine war sichtlich erstaunt, dass ich bereits mit Handschlag begrüßt wurde. Heute Abend werden wir nicht italienisch essen! Am Tag haben wir eine Touristentour durch León gemacht und natürlich die wundervolle Kathedrale besichtigt. Diese Kirche hat einen völlig anderen Charakter als das Gotteshaus in Burgos. Sie ist deutlich kleiner...