(65) Wow, was für eine Herberge!

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Pilgeralltag, Projekt, Tagebuch
  • 2 Kommentare
Montag, 16. April 2018: Navarrenx - Aroue (19,5 km) Ob ich in der vergangenen Nacht geschnarcht habe, weiß ich nicht. Meine beiden Zimmergenossinnen wünschen mir einen guten Morgen und reden noch mit mir. Geschlafen habe ich tatsächlich sehr gut, obwohl ich - nicht zuletzt wegen des Weingenusses am Vorabend - keine Schmerztablette genommen habe. Das...

(64) Laufen, laufen, laufen

  • Frank Derricks
  • Uncategorized
  • 2 Kommentare
Sonntag, 15. April 2018: Arthez-de-Béarn - Navarrenx 31,6 Schon um kurz nach halb acht verlasse ich die Herberge. Auf dem Weg zur Bäckerei kann ich erneut ein Foto der Pyrenäen machen. Jetzt werden gerade die schneebedeckten und somit in zartes Weiß gehüllten Gipfel der höchsten Berge von den ersten Sonnenstrahlen sanft gestreichelt. Ich verwöhne meinen...

(63) Wundervoll

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Pilgeralltag, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Samstag, 14. April 2018: Arzacq-Arraziguet - Arthez-de-Béarn 30,7 Pilgeralltag: Aufstehen, Wasser ins Gesicht und Zähneputzen, wie jeden Morgen. Den Schlafsack einrollen und alle anderen Habseligkeiten im Rucksack verstauen. Habe ich das Ladegerät und alle Kabel? Ja. Schlafsack, Regencape, Gamaschen sowie Toiletten- und Apothekenbeutel kommen in das untere Fach. Die dreckige Wäsche ganz unten ins Hauptfach...

(62) Dauerlauf

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Freitag, 13. April 2018: Aire-sur-l'Adour - Arzacq-Arraziguet (31,3 km) Geschlafen habe ich wie üblich und ohne Knieschmerzen. Gestern Abend kam noch ein Japaner namens Yossi (ob man das so schreibt, weiß ich nicht) in die Herberge von Isabelle und Alejandro. Er ist von Eauze hierhergelaufen, also fast 50 Kilometer. Er empfindet es in den Herbergen...

(61) Im Westen angekommen

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Donnerstag, 12. April 2018: Nogaro - Aire-Sur-L´Adour 27,9 Vor lauter Begeisterung über das nicht sonderlich schmerzende Knie und die Fähigkeit, meinen Camino wie gedacht fortsetzen zu können, ist mir gestern ganz entgangen, dass ich mich jetzt im Westen befinde. Kurz vor Nogaro habe ich, ohne es zu spüren, den Nullmeridian von Osten nach Westen überquert....

(60) Auf zu d’Artagnan

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Mittwoch, 11. April 2018: Eauze - Nogaro (20,6 km) Erst spät, so gegen zehn Uhr mache ich mich auf den Weg. Zuvor kaufe ich mir in der Apotheke gegenüber noch Schmerzmittel und Kühlpads für das Knie und besuche die Kirche von Eauze. Es regnet leicht, und so ziehe ich direkt das Cape über. Die ersten...

(59) Das Knie schmerzt

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Dienstag, 10. April 2018: Montréal - Eauze (17,9 km) Um zwei und um drei Uhr hat es noch geregnet, aber als ich heute morgen aus dem Fenster sehe, ist es nur leicht bewölkt, sogar die Sonne scheint. Beim Frühstück kann ich beim Blick aus dem Fenster Richtung Süden deutlich die schneebedeckten Berge der Zentralpyrenäen erkennen....

(58) Besser als erwartet

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Montag, 9. April 2018: Condom - Montréal (17,0 km) Na das war ein Abend gestern. Ein Lokal hatte geöffnet. Es dauerte fast eine halbe Stunde, bis ich nach einer deutlichen Nachfrage den bestellten Wein bekam, kurz nach dem Essen. Der Burger war okay, die Pommes matschig wie der gestrige Weg. Dann fiel das Licht im...

(57) Scheiß Tag

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Sonntag, 8. April 2018: Lectoure - Condom Die letzte Nacht verlief wieder nach dem üblichen Muster: Um 22 Uhr war ich im Bett und habe bis eins gut geschlafen, danach nur noch im Stundenrhythmus. Nach dem üblichen Frühstück strecke ich die Nase nach draußen. Es regnet leicht, der Himmel ist wolkenverhangen, trüb und grau. Trotzdem...

(56) Stürmische Zeiten

  • Frank Derricks
  • Kurzinformation, Projekt, Tagebuch
  • Keine Kommentare
Samstag, 7. April 2018: Saint Antoine - Lectoure (23,9 km) Ich habe herrlich geschlafen in meinem schmalen Bett im eigenen Haus. Außerdem ist die ganze Wäsche sauber. Wundervoll! Auch das Frühstück ist prima und stilvoll serviert. Ich probiere jede der selbstgemachten Konfitüren. Auf dem Jakobsweg durch Frankreich bin ich inzwischen zum Marmeladenesser geworden. Das will...